top of page

Omelette aus der Heißluftfritteuse

Heißluftfritteusen Rezepte

Zutaten:

-3 Eier
-Reibekäse
-Tomaten
-Salz und Pfeffer

Kartoffelpfannkuchen Deruny

Achtung: Je nach Heißluftfritteusen Modell können die Garzeiten sich unterscheiden. Wir empfehlen nach 3/4 der Zeit eine Zwischenkontrolle, damit Sie am Ende das perfekte Ergebniss erhalten.

Bestseller

Eier vorbereiten:
Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und mit einer Gabel oder einem Schneebesen verquirlen, bis die Masse gleichmäßig flüssig ist.
Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

Käse und Tomaten hinzufügen:
Eine angemessene Menge Reibekäse unter die verquirlten Eier mischen. Die Menge des Käses kann je nach Vorliebe variieren, üblich sind etwa 30-50 Gramm.
Die gewürfelten Tomaten darauf verteilen. Sie können auch hier die Menge anpassen, je nachdem, wie fruchtig Sie das Omelette haben möchten.

Backen im Airfryer:
Eine für den Einsatz in der Heißluftfritteuse geeignete Form (z.B. eine kleine Auflaufform oder eine spezielle Airfryer-Backform) nehmen und leicht einfetten, um ein Anhaften zu vermeiden.
Die Eier-Käse-Tomaten-Mischung in die Form geben.
Stellen Sie die Form in die Heißluftfritteuse.
Bei 180 Grad Celsius für etwa 13 Minuten backen. Die genaue Zeit kann je nach Modell und gewünschter Konsistenz des Omeletts variieren.

Fertigstellung:
Nach dem Backen das Omelette aus der Heißluftfritteuse nehmen und kurz abkühlen lassen.
Mit einem Spatel vorsichtig aus der Form heben.

Servieren:
Das Omelette kann heiß als Hauptgericht mit einer Seite von Toast oder frischem Salat serviert werden.
Optional können weitere Kräuter wie Schnittlauch oder Petersilie über das Omelette gestreut werden, um zusätzlichen Geschmack und Farbe zu bieten.

Dieses Omelette aus der Heißluftfritteuse ist nicht nur lecker, sondern auch praktisch und schnell zubereitet. Es bietet eine gesunde Option mit Eiweiß und frischem Gemüse, perfekt für jede Tageszeit. Guten Appetit!

Heißluftfritteusen Zubehör

bottom of page