top of page

Langos Alternative aus der Heißluftfritteuse

Heißluftfritteusen Rezepte

Zutaten:

-150g Mehl (ich hatte Weizenmehl Typ 405)
-225g Magerquark
-1TL Backpulver
-1/2TL Salz

Kartoffelpfannkuchen Deruny

Achtung: Je nach Heißluftfritteusen Modell können die Garzeiten sich unterscheiden. Wir empfehlen nach 3/4 der Zeit eine Zwischenkontrolle, damit Sie am Ende das perfekte Ergebniss erhalten.

Bestseller

Teig vorbereiten:
Den Teig mit den Händen gründlich verkneten, um eine homogene Masse zu erhalten.
Den Teig in vier gleich große Teile teilen.

Fladen formen:
Jeden Teigteil leicht mit Öl bestreichen. Dies hilft, eine schöne goldene Farbe und eine knusprige Oberfläche zu erreichen.
Die Teigteile zu runden Fladen formen. Je nach Vorliebe können diese dünn oder etwas dicker ausgerollt werden.

Backen in der Heißluftfritteuse:
Die Fladen einzeln in die Heißluftfritteuse legen, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig garen und knusprig werden.
Bei 180 Grad Celsius für insgesamt 12 Minuten backen. Nach 6 Minuten die Fladen vorsichtig wenden, um beide Seiten gleichmäßig zu bräunen.

Fladen belegen:
Während die Fladen backen, den Schmand mit Knoblauch, Paprikapulver, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen.
Die noch warmen Fladen mit der Schmandmischung bestreichen.
Reibekäse über den mit Schmand bestrichenen Fladen streuen.

Fertigstellen:
Die belegten Fladen können, falls gewünscht, nochmals kurz in die Heißluftfritteuse zurückgegeben werden, um den Käse schmelzen zu lassen (ca. 1-2 Minuten).

Servieren:
Die fertigen Fladen warm servieren. Sie eignen sich hervorragend als Beilage zu Salaten, Suppen oder als eigenständige kleine Mahlzeit.

Diese Fladenbrote sind einfach herzustellen und bieten viel Raum für Variationen im Belag. Sie können nach Belieben auch andere Zutaten wie frische Kräuter, unterschiedliche Käsesorten oder vorgegartes Gemüse hinzufügen, um die Fladen Ihren Vorlieben anzupassen. Guten Appetit!

Heißluftfritteusen Zubehör

bottom of page